Altersvorsorge

Kennen Sie Ihre Versorgungsansprüche mit Eintritt ins Rentenalter?

Wir zeigen Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge:

1. Riester-Rente:

Wie wir alle wissen, reicht die gesetzliche Rente heute bereits schon nicht mehr aus. Wir müssen die Versorgungslücke durch Eigenverantwortung schließen. Da alle, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, sowie Beamte und Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes, gefördert werden, bietet sich das Modell der Riester-Rente an. Die staatl. Förderung richtet sich nach dem Familienstatus, d.h. eine Alleinerziehende(r) Mutter oder Vater mit einem niedrigen Jahresgehalt erhält die höchste Förderquote. Zu berücksichtigen ist hier, dass die gesparten Beiträge Hartz IV sicher sind.

2. Rürup:

Rürup ist eine private Rentenversicherung mit Steuerspareffekt, die sich insbesondere für Selbstständige zum Aufbau einer kapitalgedeckten Altersvorsorge eignet.

3. Betriebliche Altersvorsorge:

Hier schließt der Arbeitgeber als Versicherungsnehmer mit dem Versicherungsunternehmen Verträge ab, wobei es um die Absicherung der Arbeitnehmer bzw. der Hinterbliebenen geht. Der Arbeitgeber hat die Möglichkeit jeden seiner einzelnen Mitarbeiter individuell zu versichern,
z.B. durch Kapitalauszahlung, Rentenzahlung u.s.w.

4. weitere Produkte

wie z.B. private Sparpläne, Lebens- oder Rentenversicherungen…