Privathaftpflichtversicherung

Warum ist eine Privathaftpflichtversicherung so wichtig?

Wer eine Privathaftpflichtversicherung hat, schützt sich und seine Familie vor den grundlegenden Risiken, die das alltägliche Leben mit sich bringt.

Jeder haftet selbst bei eigenem Verschulden

  • in unbegrenzter Höhe
  • mit dem eigenen Vermögen
  • bis zu einer Dauer von 30 Jahren
  • für Personen-, Sach- und Vermögensschäden

Die Folgen sind:

sollte keine Versicherung bestehen, können die Folgen bis hin zum finanziellen Ruin führen. Für den Geschädigten heißt dieses, hohe Zahlungsausfälle.

Die Deckungssummen:

Sie haben die Wahl zwischen einer Deckungssumme von 3,0 Mio. € bis zu 50,0 Mio. €* pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
*Die Deckungssumme ist bei Personenschäden auf 10,0 Mio. € je geschädigter Person und bei Mietsachschäden auf 10,0 Mio. je Schadenfall maximiert.

Sie haben die Möglichkeit jederzeit die Deckungssumme zu erhöhen.

Leistungsübersicht:

  • Schäden durch gesetzlich deliktunfähige Kinder bis 5.000 €, keine SB
  • Schlüsselrisiko für fremde private Schlüssel bis 30.000 €
  • mitversichert ist die Tätigkeit als Tagesmutter auch gegen Entgelt (bis 6 Kinder)
  • Schäden an Wohnräumen und zu privaten Zwecken gemieteten Räumen bis max. 10,0 Mio. €
  • Auslandsaufenthalte in Europa unbegrenzt, außereuropäische Länder bis zu 5 Jahren
  • Hüten fremder Hunde und Pferde
  • in der Ausfalldeckung sind Vorsatztaten (z.B. mutwillige Körperverletzung, Kampfhundeangriff) mitversichert
    u.v.m.

Mit dem Einschluß von Erweiterungen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Versicherungsschutz auszudehnen.

Fordern Sie hierzu die Unterlagen an.